Offene Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtung AWO Bahnhof Rheurdt

Ansprechpartnerin: Sabrina Kleinen

Was machen wir so?

J – ung
U – nterhaltend
G – emeinschaftlich
E – rlebnisreich
N – eue Freunde finden
D – u kannst DU sein!

Der AWOBahnhof Rheurdt ist eine offene Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtung. Hier haben Kinder und Jugendliche die Möglichkeit, sich mit Freunden zu treffen, Kontakte zu knüpfen und aktiv ihre Freizeit zu gestalten.

Jeden Tag findet ein Programmpunkt statt. Das Programm gestalten wir  jeden Monat gemeinsam mit den Besuchern  neu. Basteln, kreativ sein, kochen, backen, Turniere, Spiele – das alles findet bei uns Platz!

Alle Kinder und Jugendlichen können vor Ort entscheiden, ob sie gerne am Programm teilnehmen oder sich frei beschäftigen möchten. Ob Billard, Tischtennis, Dart, Kicker, Playstation, Internetnutzung, Gesellschaftsspiele – bei uns ist das alles möglich und frei zugänglich. Auch zum „Abhängen und Chillen“ sind wir ausgestattet. Die gemütlichen Sessel laden zum geselligen Beisammensein und zum Quatschen ein. Das Team des AWOBahnhofs hat jederzeit ein offenes Ohr für Euch, bei Fragen, Problemen, Sorgen sind wir für Euch da und helfen Euch gerne weiter.

Während der Öffnungszeiten bieten wir Snacks und Getränke zu kleinen Preisen an. Es ist keinerlei An- oder Abmeldung notwendig. Kommt einfach vorbei und schaut es Euch an – wir freuen uns auf Euren Besuch!

Ansprechpartnerin: Sabrina Kleinen

Unsere Öffnungszeiten
WochtentagÖffnungszeitWelches Alter
montags14.30-19.00Ab 6 Jahren
dienstags14.30-19.30Ab 6 Jahren
mittwochs15.00- 19.00Ab 6 Jahren
freitags17.00- 21.00Ab 12 Jahren
Jeden ersten Samstag
im Monat
15.00-18.00Ab 6 Jahren

Und so findet ihr uns:

AWO-Bahnhof Rheurdt
Bahnstr. 39
47509 Rheurdt

Tel.: 02845-69703
E-Mail: awo-bahnhof@awo-kreiskleve.de

Wir sind übrigens auch bei Facebook vertreten! Klicke hier.

Jugendfreizeiteinrichtung AWO- H11 in Schaephuysen

Unsere Öffnungszeiten
WochtentagÖffnungszeitWelches Alter
dienstags15.00-20.00Ab 6 Jahren
donnerstags15.00- 20.00Ab 6 Jahren

Klein, aber fein!

Den „kleinen Bruder“ der AWOBahnhofes findet ihr mitten im Herzen von Schaephuysen an der Hauptstraße, neben der Volksbank. Auch dieser lockt mit tollen Angeboten. Von Kochen über Kreativangebote, Kickern, Xbox, Tischtennis und Gesellschaftsspielen ist hier  alles möglich. Auch das H11 hat Programmpunkte, bei dem die Besucher entscheiden können, ob sie daran teilnehmen oder sich frei beschäftigen möchten. Snacks und Getränke bietet as H11 auch für kleine Preise an. Wir freuen uns auf Euren Besuch!

Und so findet ihr das H11:

Hauptstr. 11
47509 Rheurdt-Schaephuysen
E-Mail: awo-bahnhof@awo-kreiskleve.de

Ansprechpartnerin: Sabrina Kleinen

Aktuelles

Pumptrack-Anlage für Rheurdt: Workshop im Oktober

Eine Pumptrack-Anlage für Kinder und Jugendliche soll bald in Rheurdt entstehen. Dies ist ein asphaltierter Rundkurs mit Wellen, Steilkurven und Sprüngen, der mit mehr als 15 verschiedenen Sportgeräten befahren werden kann – von Skateboards, über Scooter und Rollstühle bis hin zu BMX- und Fahrrädern. Ein Pumptrack kommt ohne gefährliche Kanten aus und ist somit geeignet für jede Altersklasse.

Damit die Anlage auch genau den Bedürfnissen der Sportler entsprechend entwickelt werden kann, findet am Mittwoch, 20. Oktober, 17 Uhr, im AWO Bahnhof ein Beteiligungs-Workshop statt, eingeladen sind Jugendliche ab 12 Jahren. Es gilt die 3G Regel.

Anmeldungen sind bis zum 15. Oktober möglich per Mail an awo-bahnhof@awo-kreiskleve.de oder per Tel.: 02845 / 69703.

 

 

Aktionswoche der Jugendzentren im Klever Südkreis: „Wir bemalen Gullydeckel“

In Anlehnung an den World Cleanup Day im September planen die Jugendzentren im Klever Südkreis eine ganz besondere Aktionswoche: Gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen möchten sie Gullydeckel in ihren jeweiligen Gemeinden/Städten bemalen. Diese werden jedoch nicht einfach nur bemalt, es wird ein ganz besonderes Motiv mit einer Botschaft dahinter geben. Ein Anker sowie der Schriftzug „Das Meer beginnt hier“, soll Bürger*innen darauf aufmerksam machen, dass  Müll, der auf der Straße oder im Gully entsorgt wird, direkt im Wasser und somit auch im Meer landet.

Die Idee dazu entstand in einer Kooperation mit dem Straelener „Unverpackt“ Laden. Melanie Dornis hatte die Idee hierzu und bereits innerhalb der Ortschaft einige Gullydeckel bemalt. Um noch mehr Menschen, Kinder und Jugendliche hierauf aufmerksam zu machen, haben sich die Jugendzentren innerhalb ihres regelmäßig stattfindenden Arbeitskreises überlegt, mitzumachen und hieraus eine ganze Aktionswoche zu gestalten.

Die Gullydeckel werden mit veganer, umweltschonender und völlig unbedenklicher Kinderschminke bemalt. Alle Menschen, Kinder und Jugendliche, die Lust haben bei der Aktion mitzumachen, können sich in folgenden Jugendheimen melden: Just Straelen, Jugendheim Issum, Jugendzentrum AWO Bahnhof Rheurdt, Jugendzentrum Focus Uedem, Weezer Wellenbrecher und Jugendzentrum Kompass Kevelaer.