Seniorenbüro

Das Wohlergehen unserer Senior*innen liegt uns sehr am Herzen! Nachdem wir jüngst mit zwei Tageseinrichtungen für Senioren und pflegebedürftige Menschen in Uedem und Rheurdt an den Start gegangen sind, ist jetzt auch unser Seniorenbüro „Helma hilft“ an der Marktstraße 40 in Kevelaer an den Start gegangen. Mitten in der Stadt, an der Marktstraße 40, finden ältere Menschen aus Kevelaer und Umgebung ab sofort kostenlose Beratung und Hilfe in den unterschiedlichsten Belangen. „Wer beispielsweise Unterstützung beim Ausfüllen von Formularen und Anträgen benötigt, finanzielle Hilfe braucht oder Kontakt zu anderen Menschen wünscht, ist bei uns herzlich willkommen“, erzählt Beraterin Diana Pau.

Die Grundidee von „Helma hilft“ basiert auf dem Erbe der Kevelaererin Wilhelmina (Helma) Janssen, die dem AWO Kreisverband ihr gesamtes Vermögen hinterließ mit dem ausdrücklichen Wunsch, dass das Erbe für die Unterstützung von Senior*innen zur Erleichterung des alltäglichen Lebens und Wohnens in Kevelaer einzusetzen sei. „Wir sind sehr stolz darauf, mit dem Seniorenbüro einen Weg gefunden zu haben, diesen letzten Wunsch im Geburtshaus der Wilhelmina Janssen umzusetzen“, so Pau.

Zu den Angeboten gehören:

  • Beratung und Vermittlung von Hilfen für das selbständige Leben in der eigenen Wohnung, z. B. Thema Pflegegrad – Antragsstellung oder Widerspruch bei Ablehnung, Hilfen im Haushalt oder Alltag.
  • Hilfe beim Lesen, Ausfüllen von Formularen und dem Zusammentragen notwendiger Unterlagen, Einhaltung von Fristen (z. B. Schwerbehinderung / Wohnraum / Digital)
  • Vermittlung zu Ämtern, Beratungsstellen und Recherche nach Arbeitsangeboten zur Aufstockung der Rente
  • Informationspunkt zu allen Angeboten in Kevelaer, die für unsere Zielgruppe ab 60plus interessant sind (Sport, Gesundheit, Freizeit)
  • Gemeinsame Tagesfahrten unter dem Motto „sehenswürdig – gemeinsam – sicher“
  • Präventive Pflegekurse für Betroffene, pflegende Angehörige und Ehrenamtliche (z.B. Ernährung im Alter, Tiere zu Hause, Verkehrssicherheit Rollator/Rollstuhl, Testament, (gesetzl.) Betreuung, Pflegeverfügung, dementielle Veränderung) in Kooperation mit der AOK
  • Schulungskurs für pflegende Angehörige „Leben mit Demenz“ in Kooperation mit der Alzheimer Gesellschaft NRW
  • Informationen über lokale (z. B. Seniorenvertretung Politik) und überregionale Vorkommnisse und relevante Themen (Bezirks- und Bundesverband)
  • Vermittlung von Ehrenamtlichen zur Unterstützung z. B. beim Einkaufen, Gartenarbeit, Unterhaltung etc.
  • Kulturelles Café (bunte Mischung aus Vorträgen, Kleinkunst, Lesungen und Musik)
  • Digi-Café (einfache Hilfe für Handy und Tablet bei einer Tasse Kaffee)

Das Angebot zum Download

_________________________________________________________________________________________

Neu bei uns ab April: Pflegekurse 

Die Pflegekurse April, Mai, Juni zum Download

_____________________________________________________________________________________

Ab sofort bieten wir auch Tagesfahrten an!

Tagesreisen Xanten und Kloster Kamp

_____________________________________________________________________________________

Die Öffnungszeiten des Seniorenbüros an der Marktstraße 40 / Ecke Venloerstraße: montags, 9 bis 13 Uhr, mittwochs, 13 bis 17 Uhr, donnerstags, 9 bis 13 Uhr. Auch Hausbesuche sind nach Vereinbarung möglich.

Jeden ersten und dritten Dienstag im Monat findet „Helmas Café“ statt, 14.30 bis 16.30 Uhr.

Kontakt

Telefon: 02832 / 9741770

Mail: seniorenberatung@awo-kreiskleve.de

AKTUELLES

Seniorenbüro „Helmahilft“ mit Tagesreise-Premiere nach Xanten: Die Teilnehmenden hatten großen Spaß

Unter dem Motto „sehenswürdig – gemeinsam – sicher“ hat unser Kreisverband  jetzt seine erste Tagesreise für Senior*innen ab 60 angeboten. Organisiert und durchgeführt wurde diese durch das Seniorenbüro „Helmahilft“ in Kevelaer. Bei der Premiere ging es mit dem Bus nach Xanten, 14 Senior*innen waren dabei. Eine Reiseleitung erzählte Wissenswertes rund um die Stadt und ihre Umgebung, im Anschluss folgten gemütliches Kaffeetrinken und Kuchenessen sowie eine Besichtigung des Xantener Doms. „Alle hatten einen Riesen-Spaß und halten die Tagesfahrt gewiss noch lange im Gedächtnis. Einige waren sogar so begeistert, dass sie direkt schon die nächste Tagesreise gebucht haben“, resümiert Diana Pau, Leiterin des Seniorenbüros. Die Reise war für die Senior*innen kostenfrei, die Finanzierung hatte der AWO Kreisverband Kleve übernommen.

Die nächste Fahrt findet bereits am Dienstag, 21. Juni statt: Um 12 Uhr startet der Bus Richtung Kloster Kamp. Nach einer einstündigen Führung haben alle Reisegäste Zeit zur freien Verfügung, um das Kloster sowie die wunderschöne Gartenanlage zu erkunden. Zum Abschluss treffen sich alle im Café auf dem Gelände, um den Ausflug bei Kaffee und Kuchen ausklingen zu lassen. Eine Reiseleitung ist als Ansprechpartner*in während des gesamten Ausflugs mit dabei.

Anmeldung ist ab sofort möglich.

Infos und Anmeldung:  Seniorenbüro „Helmahilft“ Marktstraße 40, Telefon 02832 / 9741770.

Die Teilnehmenden der ersten Tagesfahrt in Xanten (Foto: AWO)

Unser Seniorenbüro „Helma hilft“ sammelt Hilfsmittel für geflüchtete Senior*innen aus der Ukraine

Gesundheitliche Hilfsmittel für Senior*innen, die aus der Ukraine flüchten mussten und nun dringend auf Unterstützung angewiesen sind, können ab sofort im AWO Seniorenbüro „Helmahilft“, Marktstraße 40, in Kevelaer abgegeben werden. […]